Sie sind hierÜber unsNewsDetails
 

MediaMetrics GmbH: High-Tech Gründerfonds investiert in HU-Ausgründung

23.03.2012 MediaMetrics-Technologie spart Zeit und Kosten bei der Medienbeobachtung. SocialMeme analysiert und filtert das Social Web sowie TV, Radio und Print vollautomatisch in Echtzeit und bringt neueste Technologie aus der Computerlinguistik in jedes Unternehmen.

SocialMeme ist eine browserbasierte SaaS (Software-as-a-Service)-Lösung, die jederzeit ein genaues Meinungsbild aus allen Medienkanälen aufzeigt. Insbesondere für Unternehmenskommunikationsabteilungen und Agenturen ist dies hoch relevant. Darüber hinaus ist mit der MediaMetrics-API die einfache Integration von Social Media Inhalten in bestehende Geschäftsprozesse möglich. SocialMeme setzt neue Maßstäbe in der Medienbeobachtung und überzeugt bereits Anwender wie Microsoft und BMW mit der intuitiven Bedienung und einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis.

„Wir freuen uns mit dem High-Tech Gründerfonds einen erfahrenen Partner überzeugt zu haben“, so Patrick Bunk, Geschäftsführer und Gründer von MediaMetrics. „Durch das Investment können wir uns voll auf den Markteintritt fokussieren und parallel die technische Produktentwicklung vorantreiben.“
Christine Schmidl, betreuende Investmentmanagerin beim High-Tech Gründerfonds zu den Investitionsgründen des Fonds: „MediaMetrics bietet der Unternehmenskommunikation verschiedenster Branchen einen einfachen und professionellen Weg die Medienflut zu überblicken und ermöglicht die erfolgreiche Steuerung von Social Media Aktivitäten, die aus dem heutigen Marketing-Mix nicht mehr wegzudenken sind. Mit dem Erstinvestment konnte die Software socialMeme zur Marktreife gebracht werden.“

Im Internet werden pro Minute mehr als 22.000 Blogeinträge, 175.000 Tweets und 695.000 Facebook-Empfehlungen gepostet. Die riesigen Datenmengen dieser Kommunikationsinhalte im Social Web gestalten eine händische Auswertung per Pressespiegel und Clipping-Liste zeit- und kostenintensiv.
SocialMeme löst das Problem des Information Overload durch die Reduktion der Nachrichtenmenge auf ihre Kerninhalte. Wichtige Alleinstellungsmerkmale wie die dynamische Autorendatenbank und die Verlinkungsstrukturanalyse ermöglichen es erstmals, auch komplexe und breit diskutierte Themen schnell zu analysieren. Dazu wertet socialMeme mit Hilfe von Algorithmen vollautomatisch Nachrichten und Beiträge aus über 100 Millionen Online-Quellen in 48 Sprachen in Echtzeit aus. Zudem ermittelt es die Tonalität und Relevanz der Ergebnisse und zeigt wichtigste Schlagwörter, Quellen und Beiträge und ihre Verteilung über die einzelnen Mediensegmente auf.

Die Entwicklung der Social Media und die darin stattfindende Dialogkommunikation erlaubt es Unternehmen heute, täglich Millionen ihrer Kunden zuzuhören und umgehend ein ehrliches Feedback zu den relevanten Themen zu erhalten. Mit socialMeme können Anwender Trends frühzeitig erkennen, Wettbewerber und deren Social Media-Aktivitäten kontinuierlich beobachten und Erfolge der eigenen Kommunikationsmaßnahmen aufzeigen. Die moderne Cloud-Anwendung socialMeme erfüllt die deutschen Ansprüche an den Datenschutz und ist ab sofort weltweit verfügbar.

Über MediaMetrics
MediaMetrics’ intuitive Softwarelösung socialMeme analysiert und filtert vollautomatisch große Textmengen aus dem Social Web. MM gestaltet den PR-Workflow effizienter, Unterhaltungen über Produkte, Marken und Themen aus Facebook, Twitter, Blogs, Foren, TV, Radio und Print erscheinen im täglichen Pressespiegel. Im Marketing, Customer Support und in der Marktforschung findet die Technologie zudem sinnvolle Einsatzmöglichkeiten. Dafür analysiert MM Kommunikation in Echtzeit aus über 100 Millionen Quellen in 48 Sprachen mittels modernster Verfahren aus dem Textmining und dem Natural Language Processing. Die im Frühjahr 2011 gegründete MediaMetrics GmbH ist ein vom High-Tech Gründerfonds finanziertes Spin-Off der Humboldt Universität zu Berlin. Aktuell beschäftigt das Unternehmen mit Firmensitz in Berlin elf Mitarbeiter.

Kontakt:
MediaMetrics GmbH
Rosenthaler Str. 34/35
10178 Berlin
Tel: +49 30 609857500
Fax: +49 30 609857509
kontakt[at]media-metrics.de
http://www.media-metrics.de

Über den High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E- Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der Fonds beteiligt sich initial mit 500.000 Euro. Insgesamt stehen bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die 13 Industriekonzerne ALTANA, BASF, B. Braun, Robert Bosch, CEWE Color, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Evonik, Qiagen, RWE Innogy, Tengelmann und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 563 Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I und 291 Mio. EUR Fonds II).

Kontakt:
High-Tech Gründerfonds Management GmbH
Ludwig-Erhard-Allee 2
53175 Bonn
Christine Schmidl
Tel: +49 (228) 823 001-00
Fax: +49 228 823 000-50
info[at]high-tech-gruenderfonds.de
www.high-tech-gruenderfonds.de