Sie sind hierÜber unsNewsDetails
 

Humboldts Innovationen

04.06.2010 Buchveröffentlichung: Soziales, wissenschaftliches und wirtschaftliches Unternehmertum an der Humboldt-Universität zu Berlin

Ein Buch für Utopisten und Unternehmergeister … Wer hat nicht schon einmal daran gedacht, die Welt zu verändern, ihr einen eigenen Stempel aufzudrücken? Dass die heutige Hauptstadt eine wahre Fundgrube an Ideen ist, beweist vor allem ihre erste Universität. Die Humboldt-Universität hat in den 200 Jahren ihres Bestehens zahllose Innovationen für Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft hervorgebracht. Ehemalige Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Professorinnen und Professoren und mancher Präsident der Universität war infiziert: mit dem Glauben, mit ihrem an der HU erworbenen Wissen, Gesellschaft zu verändern – trotz aller Widerstände. Humboldtianer entwickelten im Verlauf der letzten 200 Jahre Ideen, die Geschichte machten – von spottenden Wühlmäusen bis zu spazierenden Erdplatten. Das Buch präsentiert Kultur- und Sozialunternehmer, Wissenschaftsunternehmerinnen und eine Auswahl von Querdenkern, die an der HU studiert oder dort gewirkt haben: Von Emil Adolf von Behring, über Ernst F. Schering bis hin zu Alice Salomon, Frank Castorf, Heinz Berggruen und jungen Spin-offs der HU. Eine Einladung zum Unternehmertum und Innovationsgeist.

Leseprobe

   Bestellen

Autoren / Herausgeber:

Daniel Klink (Hg.):

Jg. 1979, studierte VWL, BWL und Wirtschaftsrecht an der Humboldt-Universität zu Berlin mit den Vertiefungen Entrepreneurship und Internationales Management, Abschluss als Diplom-Kaufmann. In seiner Studienzeit lebte und arbeitete er ein Jahr lang in New York und gründete danach in Berlin das Unternehmen pho-town, das Berlins ersten Bildband auf CD – die Berlin Photo Collection – herstellte.

Sein zentrales Forschungsinteresse ist „Der Ehrbare Kaufmann“: Für seine Abschlussarbeit wurde er mit dem Humboldt-Preis 2008 und dem Europa-Preis 2009 ausgezeichnet, seine Dissertation und zahlreiche Veröffentlichungen beschäftigen sich mit diesem Thema. Er ist verantwortlich für das Informationsportal zum Leitbild des Ehrbaren Kaufmanns www.der-ehrbare-kaufmann.de. Außerdem ist er beratend tätig.

Direkter Kontakt: daniel.klink[at]humboldt-innovation.de


Martin Mahn (Hg.):

geb. 1967, hat Biologie und Umweltökonomie studiert, Geschäftsführer der Humboldt-Innovation GmbH, Berlin (seit 2009), privatwirtschaftlich organisierte Wissens- und Technologietransfer-Gesellschaft der Humboldt-Universität zu Berlin, siehe:

Direkter Kontakt: martin.mahn[at]humboldt-innovation.de

www.humboldt-innovation.de


Alexander Schug (Hg.):

Jg. 1973, studierte Neuere und Neueste Geschichte in Dresden, London und Berlin, 2007 Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin, zahlreiche Publikationen zur politischen Kulturgeschichte. Alexander schug ist Gründer des Vergangenheitsverlages.

www.vergangenheitsverlag.de