Sie sind hierÜber unsNewsDetails
 

HU-Ausgründung Tame überzeugt über 750 Mikroinvestoren

10.04.2013 Berlin, 10.04.2013 - Das HU-Startup Tazaldoo hat mit seinem Produkt "Tame" (www.tame.it) einen neuen Rekord auf der Crowdinvestingplattform Companisto (Companisto.de) aufgestellt. Über 750 Mikroinvestoren investierten in drei Wochen rund 235.000 € in die Kontextsuchmaschine für Twitter.

Nur noch für kurze Zeit bis zum Erreichen des Fundinglimits von 250.000 können Privatpersonen und Unternehmen ohne Mindestbeteiligung Anteile am Unternehmen erwerben. Tame liefert auf einen Blick relevante Themen, Experten und Inhalte aus Twitter und wird aktuell von über 1000 Journalisten und PR-Fachleuten genutzt. 





Crowdinvesting ist innerhalb des vergangenen Jahres zu einer vollwertigen alternativen Finanzierungsform für junge Unternehmen geworden. Besonders überzeugend findet Tazaldoo-Geschäftsführer Frederik Fischer dabei die Kombination aus frischem Kapital und Öffentlichkeit: "Wir möchten mit unserem Dienst einer breiten Zielgruppe dabei helfen, Twitter als zuverlässige Nachrichtenquelle zu nutzen - da ist die Aufmerksamkeit, die wir durch die Kampagne erzeugen, ebenso wichtig wie die Finanzierung selbst." 

Gemeinsames Interesse
Für Companisto haben sich die Gründer entschieden, weil sie vom Geschäftsmodell der Plattform überzeugt sind. Fischer ist sich sicher: "Hier haben alle Parteien ein Interesse daran, dass sich das Unternehmen  gesund entwickelt". Dazu gehört auch, dass die Gründer weiterhin die Entscheidungsgewalt behalten. Die Companisten werden nicht zu Gesellschaftern, bekommen aber einen Anteil  an zukünftigen Gewinnen und werden im Falle eines Exits, also einem Verkauf der Firma, an den Erlösen beteiligt. Das zusätzliche Kapital soll in die Produktentwicklung und in den internationalen Markteintritt fließen.

Die Twitter-Datenflut bändigen
Obwohl es mittlerweile über 500 Millionen Twitter-Nutzer gibt und keine andere soziale Plattform im Netz derzeit schneller wächst, lässt sich Twitter bisher nicht sinnvoll durchsuchen. Viele Nutzer fühlen sich von der Informationsflut überfordert. Bei zeitweise mehreren Zehntausend Tweets pro Sekunde zu einem Thema fällt es den meisten Nutzern schwer, relevante von irrelevanten Informationen zu trennen.  Tame setzt als die erste Kontext-Suchmaschine für Twitter an diesem Punkt an: Die Web-Applikationverwandelt die Datenflut von Twitter in übersichtliche Top-10-Listen mit den wichtigsten Themen, Nutzern und Links. Nutzer bekommen auf einen Blick das wichtigste aus ihrem Netzwerk oder zu jedem Suchbegriff geliefert.
Tame ist noch bis Mai in der offenen Beta-Phase und kann unter www.tame.it kostenlos getestet werden. Ein kurze Einführung gibt dieses Video auf YouTube: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=mkMSazsIcbM
Der Link zur Kampagne: https://www.companisto.de/startups/tame-startup-15/overview
Weitere Informationen und Bildmaterial (Screenshots) auf Anfrage oder unter http://tame.it/press

Über Tazaldoo UG (haftungsbeschränkt)
Die Tazaldoo UG ist ein 2012 in Berlin von Frederik Fischer, Arno Dirlam und Torsten Müller gegründetes IT-Startup. Das aus Journalisten und Programmierern zusammen gesetzte Team hat es sich zum Ziel gesetzt, aus der Informationsflut der sozialen Medien eine zuverlässige und effiziente Quelle zu machen. Dafür entwickelt Tazaldoo Software-Lösungen, mit denen sämtliche Informationsarbeiter für sie relevante Inhalte und Quellen in sozialen Medien suchen und analysieren können. Tazaldoos Produkt “Tame” (www.tame.it), eine Browser-basierte Web-Applikation, ist eine personalisierte Kontext-Suchmaschine für den Kurznachrichtendienst Twitter. Nutzer können sich mit “Tame” einen schnellen Überblick der wichtigsten Themen ihrer Timeline verschaffen und bekommen darüber hinaus zu jedem Suchbegriff die relevantesten Hashtags, Profile und Links. Tazaldoo wird mit EXIST, einem Entrepreneur-Stipendium des Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

Über Companisto
Companisto (www.companisto.de) ist Deutschlands erste Crowdinvesting-Plattform für jedermann. Crowdinvesting bedeutet, dass sich viele Personen an einem Start-up beteiligen und das Start-up so eine Finanzierung erhält. Ab sofort ist eine Beteiligung schon mit kleinen Beträgen möglich, weil Companisto keine Mindestinvestitionsssumme vorschreibt. Insgesamt wurden über Companisto mehr als 800.000,00 Euro von über 4.000 Companisten in Start-ups investiert. Die Mikroinvestoren - Companisten genannt - sind im Gegensatz zu den Modellen anderer Crowdinvesting-Anbieter nicht nur am Gewinn, sondern auch am Unternehmenswert und an Erlösen aus einem möglichen Verkauf des Start-ups beteiligt. Das über Companisto finanzierte Start-up erhält neben Kapital vor allem auch Publicity, Marketing und eine Vielzahl von aktiven Unterstützern. Companisto versteht sich als Vorreiter für nachhaltiges Crowdinvesting: Die standardisierten Companisto-Verträge wurden mit Beteiligungsgesellschaften (Venture Capitalists) abgestimmt und ermöglichen deshalb Anschlussfinanzierungen. Die Companisto GmbH mit Sitz in Berlin wurde von den Rechtsanwälten David Rhotert und Tamo Zwinge gegründet und ging im Juni 2012 an den Start.

Pressekontakt
Tazaldoo UG (haftungsbeschränkt)
Luisenstraße 53
10117 Berlin
Torsten Mueller, CCO
Tel.: +49 30 1207 6610
Mobil: +49 179 36 56 404
E-Mail: torsten.mueller[at]tazaldoo.com
Twitter: @tame_it
www.tame.it
www.tazaldoo.com