Sie sind hierÜber unsNewsDetails
 

HU Wissenschaftler erhalten Auszeichnung beim Forum Junge Spitzenforscher

28.11.2013 Auf der gestrigen Veranstaltung Forum Junge Spitzenforscher konnten die HU Wissenschaftler Florian Tschorsch vom Institut für Informatik und Christian Stein vom Cluster Bild-Wissen-Gestaltung die ersten Preise im Wert von jeweils 10.000 Euro für sich beanspruchen.

Sie überzeugten die Jurymitglieder mit ihren wissenschaftlichen Arbeiten im Bereich BIG Data.
 
Mit dem jährlichen „Forum Junge Spitzenforscher“ hat die Stiftung Industrieforschung in Kooperation mit der Humboldt-Innovation GmbH jungen Forscherinnen und Forschern die Möglichkeit geboten, der Wirtschaft originelle und praxisrelevante Forschungsergebnisse und Lösungsansätze aus ihrer Arbeit zu präsentieren. In diesem Jahr konnten Forscherinnen und Forscher (Doktoranden/innen, Post-Doktoranden/innen, Professoren/innen) Berliner Startups ihre anwendungsorientierte Forschung im Bereich BIG Data mit dem Ziel präsentieren, den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu stärken.
 
Startups bekamen so Anregungen für neue Geschäftsmodelle oder für die Verbesserung von bestehenden Produkten und Dienstleistungen.
 
Ausgezeichnet wurden die Arbeiten zum Thema
„Privacy und Big Data, wie geht das zusammen?“ von Florian Tschorsch vom Institut für Informatik der HU
“Big Data for Knowledge Networks” von Christian Stein vom Cluster Bild-Wissen-Gestaltung, HU
“Stratosphere: The Next-Generation Big Data Analytics Platform” von Stephan Ewen, Institut für Softwareentwickluing und theoretische Informatik, TU Berlin