Sie sind hierÜber unsNewsDetails
 

Forum Junge Spitzenforscher: INTERNET OF THINGS

01.09.2015 6 Forscher/innen – 6 Pitches – 6 Preise (3 x 10.000 Euro Preisgeld, 3x 2.000 Euro Preisgeld) Mit dem jährlichen „Forum Junge Spitzenforscher“ bietet die Stiftung Industrieforschung in Kooperation mit der Humboldt-Innovation GmbH jungen Forscherinnen und Forschern die Möglichkeit originelle und praxisrelevante Forschungsergebnisse und Lösungsansätze aus ihrer Arbeit zu präsentieren.

In diesem Jahr können Forscher/innen (Doktoranden/innen, Post-Doktoranden/innen, Professoren/innen) aus Berlin/Brandenburg ihre anwendungsorientierte Forschung im Bereich Internet of Things
präsentieren, mit dem Ziel den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu stärken. Präsentierende Forscher/innen erhalten Feedback von einer Jury aus der Wirtschaft und Geldmittel für ihre Forschungsvorhaben.

Research 
Das „Internet of Things“ („Internet der Dinge“) vernetzt Gegenstände und erlaubt es ihnen, ihre Umgebung wahrzunehmen, darauf zu reagieren und mit anderen Geräten zu kommunizieren und Daten und Informationen auszutauschen. Anwendungsmöglichkeiten finden sich dabei in der Industrie (z. B. bei der  Fabriksteuerung), in der Logistik, der Medizin und im Alltag. So kann etwa ein Kühlschrank erkennen, dass er leer ist, und Nachschub bestellen, oder eine Heizung nur dann heizen, wenn der Besitzer laut GPS-Daten des Smartphones zu Hause ist. Die Forschung zum Internet of Things umfasst u.a. die Entwicklung von Einsatzmöglichkeiten und der entsprechenden Sensoren sowie die Verbesserung der Sicherheit und die Analyse der entstehenden Daten.

Researcher präsentieren
Das diesjährige „Forum Junge Spitzenforscher“ zum Thema „Internet of Things“ findet statt:

  am 19. November 2015 ab 14:30 Uhr
  im Erwin Schrödinger-Zentrum im Raum 0‘119 in Adlershof.
 

Hier finden Sie das Programm der Veranstaltung

Sechs Forscher/innen präsentieren in 20 Minuten ihre Forschungsarbeiten (10 Min Vortrag / 10 Min Diskussion). Die Experten-Jury stimmt abschließend darüber ab, welche Präsentationen aus ihrer Sicht besonders überzeugend und für die (zukünftige) unternehmerische Praxis geeignet sind. 

Researcher gewinnen je bis zu 10.000 Euro
Die drei erstplatzierten Forscher/innen aus dieser Abstimmung erhalten von der Stiftung Industrieforschung jeweils 10.000 Euro, die ihnen als freie Mittel zur Förderung ihrer jeweiligen Forschungsvorhaben zur Verfügung stehen. Die übrigen Teilnehmer/innen erhalten als Anerkennung jeweils 2.000 Euro.

Unkomplizierte Bewerbung
Alle interessierten Forscher/innen können sich mit einer kurzen Zusammenfassung ihres Forschungsthemas, über welches sie vortragen möchten, und einem kurzen Lebenslauf für die Veranstaltung bewerben. Von den eingehenden Bewerbungen werden die vielversprechendsten sechs ausgewählt. 

Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Bewerbung finden sich unter:

www.humboldt-innovation.de/forumJSF2015